這是快取的 http://tw.search.yahoo.com/search?p=遊戲> 擷取日期在2009-01-31 17:05:00。
此為 Vifind 漫遊網路時所暫存之網頁,它可能已經更新,請連至 http://tw.search.yahoo.com/search?p=遊戲> 查看最新網頁。
由於與原作者無關,Vifind 不對網頁內容負責。
您的查詢為 net

Amazon.de: Kundenrezensionen: Semantic Web: Wege zur ver<font style='color:black;background-color:#ffff66'><b>net</b></font>zten Wissensgesellschaft (X.Media.Press)

Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste negative Rezension

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
5.0 von 5 Sternen Blick in die Zukunft
Wer einen Blick in die Zukunft des Informationsmangement werfen mchte ist mit diesem Buch gut beraten. Die Mischung aus technischer Beschreibung und ausgezeichneten Beispielen der praktischen Nutzung lsst die Zusammenhnge leicht verstehen.
Durch die Zusammenstellung von vielen Autorenbeitrgen ist ein Werk enstanden das eine gute bersicht und unterschiedliche...
Verffentlicht am 30. Mai 2006 von Ulrich Hartmann

› Weitere Rezensionen anzeigen: 5 Sterne, 4 Sterne
versus
2 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
2.0 von 5 Sternen Schwankende Qualitt der Artikel
Die schwankende Qualitt der Artikel wirft ein Schatten auf das ganze Buch. Bei der Auswahl der Artikel wurde nicht die ntige Sorgfalt verwendet. Das Thema ist interessant, auch das Konzept ist gut, nur die Umsetzung ist sehr schwach!
Verffentlicht am 24. Mrz 2007 von Petra E.

› Weitere Rezensionen anzeigen: 3 Sterne, 2 Sterne, 1 Sterne
 
   

Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

 
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
5.0 von 5 Sternen Blick in die Zukunft, 30. Mai 2006
Wer einen Blick in die Zukunft des Informationsmangement werfen mchte ist mit diesem Buch gut beraten. Die Mischung aus technischer Beschreibung und ausgezeichneten Beispielen der praktischen Nutzung lsst die Zusammenhnge leicht verstehen.
Durch die Zusammenstellung von vielen Autorenbeitrgen ist ein Werk enstanden das eine gute bersicht und unterschiedliche Blickwinkel ermglicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen  
War diese Rezension fr Sie hilfreich? Ja Nein


 
12 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
5.0 von 5 Sternen Erster deutscher Sammelband zu diesem Thema, 29. Oktober 2006
Auf 533 Seiten haben die beiden Herausgeber 33 Beitrge von 57 Autoren aus 35 verschiedenen Institutionen zusammengefasst, eingeteilt in vier groe Themenblcke: 1. Grundlagen (hier genannt: Einstiegspunkte), 2. Anwenderperspektive, 3. Organisatorische Perspektive, 4. Methoden und technische Infrastruktur. Klaus Tochtermann und Hermann Maurer - mit dem Know Center unbestritten zwei Pioniere auf diesem Gebiet  verfassten einen exzellenten Einstieg. Im Anschluss an die Einleitung geben Blumauer & Pellegrini eine terminologische, einfach gehaltene Einfhrung und erklren kurz die Begriffe Semantik, Metadaten, Ontologie und Wissensmanagement. Bernardi et al beschreiben komplexe Arbeitswelten in der Wissensgesellschaft, das etwas oberflchlich gehalten ist. Galinski stellt die wichtigsten Normen dar, allerdings mit Wiederholung der Definition von Semantik (Seite 54), die schon auf Seite 9-10 gegeben wurde; der Normungsteil ist jedenfalls eine gute bersicht und der Artikel enthlt auch einiges an relevanter Literatur. Birkenbihl stellt ab Seite 73 Standards fr das Semantic Web vor  allerdings verschwendet er etwas zu viel Platz fr Erklrungen von URL, HTTP, HTML (eine ganze Seite wie ein HTML Text aussieht ist fr dieses anspruchsvolle Werk etwas zu flach), dafr werden die Web Ontology Language (OWL) auf die der Leser schon neugierig gemacht wird, zu kurz behandelt, auch sind die Literaturhinweise dnn (von 41 Referenzen nur ein einziger Zeitschriftenartikel (der von Tim Berners-Lee) und kein einziges weiterfhrendes Buch macht stutzig)). Weber & Frschl beschreiben profund das Semantic Web als Innovation in der konomischen Koordination (augezeichnete Literaturliste!). Wohlkinger & Pellegrini gehen vor allem auf zuknfige Technologiepolitik der EU, insbesondere auf das FP7 (2007 bis 2013) ein. Henze beschreibt personalisierbare Informationssysteme, aufbauend auf Brusilovsky (1996), gut  aber etwas zu kurz. Lindstaedt & Ulbrich geben eine gute bersicht ber die Integration von Arbeiten und Lernen. Sauermann stellt ab Seite 161 den Arbeitsplatz der Zukunft vor. Buzinkay geht unter dem Titel Funneling auf Aspekte der Orientierung und Navigation ein (Duftspuren, Personas, Nutzungsszenarien, leider wieder nur Weblinks als Referenzen). Schuster & Rappold beschreiben ab Seite 189 Social Semantic Software (Weblogs), Druckfehler in der Literaturliste (Seite 198). Burkhard widmet sich der Knowledge Visualization, zwar etwas durcheinander, aber auf sehr gut fundierter Literatur aufgebaut. Sauberer schliet schlielich das Kapitel Anwender mit einem dnnen, unklaren Artikel ber Informationskompetenz ab (Schlsselqualifikationen verndern sich laufend?  sind das dann noch Schlsselqualifikationen?). Im dritten Teil Organisationsperspektive beginnen auf Seite 227 Blumauer & Fundneider mit einem profunden Architekturkapitel ber Semantische Technologien in integrierten Wissensmanagement Systemen. John & Drescher geben eine gute Zusammenfassung ber Anwendungen betrieblichen Informationsmanagement; der Beitrag von Beier beschftigt sich etwas sehr plakativ mit dem betrieblichen Wissensmanagement. Schmitz et al geben hingegen ab Seite 273 eine sehr gute Einfhrung zum kollaborativen Wissensmanagement und stellen u.a. Folksonomies (Tupel F:= (U, T, R, Y, ) und das formale Folksonomy-Modell kurz, knapp, klar dar (bravo!). Sure & Tempich berichten ausgezeichnet klar ber Wissensvernetzung in Organisationen. Werther & Borovicka widmen sich dem e-Commerce, geben einen sehr guten Einblick in die Interoperabilitt im e-Tourismus (am Beispiel des Projektes Harmonise und betonen dabei auch die Wichtigkeit des Nutzerverhaltens (Seite 311). Fill et al. beschreiben Web-Service und Geschftsprozesse (ab Seite 321) und widmen sich am Beispiel der Wirtschafts-Informatik der Metamodellierung (Modellierungsansatz eduWEAVER am Beispiel Lernen in komplexen Organisationen) und dem betriebswirtschaftlichen Nutzen von Web-Services. Angele et al beschftigen sich ab Seite 337 fundiert mit Anwendungen und Good Practices semantischer Technologien und stellen als Praxisbeispiel den SemanticMiner vor. Kienreich & Strohmeier beschftigen sich mit der Modellierung von Wissen  allerdings fehlt die kognitionswissenschaftliche Komponente vollstndig (Semantische Netze kommen ursprnglich aus der Kognitionswissenschaft, die Autoren sollten hier z.B. Marvin Minsky (1968) oder Quillian (1967) usw. bercksichtigen)). Koller geht in seinem Kapitel Web Content und CMS auf strukturierten Content ein, der Absatz (der als Kapitel mit der berschrift Empfehlungen bei der Auswahl eines CMS gefhrt wird) ist allerdings ungengend. Reitbauer beschreibt ab Seite 387 etwas oberflchlich (und redundant) die Thematik Integration und Interoperabilitt, der Ansatz zur Entwicklung semantischer Interfaces (Seite 402) ist kurz aber gut und setzt auf AI Grundlagen auf (die leider nicht beschrieben werden, und daher in der Literaturliste auch nicht angegeben werden). Reif widmet sich der semantischen Annotation und gibt dazu einige praktische Beispiele. Baumgarter beschftigt sich ab Seite 419 mit Methoden und Werkzeugen zu Webdatenextraktion (Information extraction), prsentiert sehr solide die Grundlagen und stellt (leider etwas kurz) das interessante Lixto Projekt vor (Sehr gute Literaturliste, wirklich brauchbar). Granitzer (Seite 437) beschreibt solide die statistischen Verfahren der Textanalyse und geht dabei u.a. auch auf NLP Mglichkeiten ein (m.E. der beste Artikel in diesem Sammelband). Budin (Seite 453) gibt einen profunden berblick ber Terminologiemanagement und terminologische Interoperabilitt. Dabei wird das Standards-based Access Service to Multilingual NLP-Lexicon and human-oriented Terminology Resources (SALT) Projekt vorgestellt. Einen klassischen Artikel prsentieren ab Seite 469 Ehrig & Studer mit dem Schwerpunkt im graphischen Mapping von Ontologien. May beschftigt sich solide mit dem Reasoning im und fr das Semantic Web geht allerdings nochmals (redundant mit den Seiten 80-86) auf Metadaten ein (lsst aber OWL wieder etwas unvollstndig). Der letzte Artikel schlielich von Polleres et al mit dem Titel Semantische Beschreibung von Web Services, passt als Abschluss ganz gut. Ein Nachwort von Capurro schliet das Werk ab. Obwohl die Qualitt der Artikel stark variiert ist dieses Buch als Ganzes uneingeschrnkt empfehlenswert. Allerdings gibt es zwei riesengroe Wermutstropfen: 1) Die Medizin fehlt definitiv (namentlich medizinische Informationsverarbeitung und Informationssysteme)  obwohl paradoxerweise im Vorwort als wichtig angesprochen! 2) Usability bzw. Mensch-Maschine Kommunikation  wird in genau 17 Zeilen auf Seite 179 angesprochen und in einer kurzen Zeile auf Seite 246  1/4 Seite von 533 Seiten! (Andreas Holzinger, Med.Uni Graz)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen  
War diese Rezension fr Sie hilfreich? Ja Nein


 
2 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
2.0 von 5 Sternen Schwankende Qualitt der Artikel, 24. Mrz 2007
Die schwankende Qualitt der Artikel wirft ein Schatten auf das ganze Buch. Bei der Auswahl der Artikel wurde nicht die ntige Sorgfalt verwendet. Das Thema ist interessant, auch das Konzept ist gut, nur die Umsetzung ist sehr schwach!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen  
War diese Rezension fr Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
 

Dieses Produkt
Semantic Web: Wege zur ver<font style='color:black;background-color:#ffff66'><b>net</b></font>zten Wissensgesellschaft (X.Media.Press)
Semantic Web: Wege zur vernetzten Wissensgesellschaft (X.Media.Press) von Tassilo Pellegrini (Gebundene Ausgabe - 4. Mai 2006)
EUR 49,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
56 Angebote ab EUR 32,00
 
   
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Semantic Web: Grundlagen (Examen.Press)
Semantic Web: Grundlagen (Examen.Press) von Pascal Hitzler (Taschenbuch - 30. Oktober 2007)
4.0 von 5 Sternen Alle Rezensionen anzeigen (1)  
Neu kaufenEUR 24,95
Auf Lager.
71 Angebote ab EUR 20,00

Social Semantic Web: Web 2.0 - Was nun? (X.Media.Press)
Social Semantic Web: Web 2.0 - Was nun? (X.Media.Press) von Andreas Blumauer (Gebundene Ausgabe - November 2008)
Neu kaufenEUR 49,95
Auf Lager.
60 Angebote ab EUR 34,00

The Semantic Web: A Guide to the Future of XML, Web Services, and Knowledge Management: A Guide to the Future of XML, Web Services and Knowledge Management
5.0 von 5 Sternen Alle Rezensionen anzeigen (1)  
Neu kaufenEUR 24,30
Auf Lager.
22 Angebote ab EUR 18,77
 
     

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rcknahme

Brauchen Sie Hilfe?

Amazon.de Amazon-Homepage
Internationale Seiten:  USA  |  Großbritannien  |  Frankreich  |  Japan  |  sterreich  |  Kanada  |  China
Geld verdienen: Jetzt verkaufen  |  Fulfillment by Amazon  |  Amazon.de Partnerprogramm / Webmaster-Tools  |  Teilnehmen bei Advantage
Kundenservice  |  Hilfe  |  Einkaufswagen  |  Mein Konto
ber Amazon.de  |  Karriere bei Amazon
Unsere AGB |  Datenschutzerklärung |  Impressum  © 1998-2009, Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften